Am ersten Juliwochenende veranstaltete der Landesverband Bayern wieder ein Sommercamp in Inzell. Auf dem idyllisch gelegenen Sportfreizeitgelände nahmen auch fünf Sportler aus Baden-Württemberg die Gelegenheit für Spiel, Spaß und Training war.

Gleich die erste Einheit bestand allerdings darin, sitzend bei einem Sport zuzuschauen, "bei dem 22 Spieler hinter einem Ball herjagen und am Ende gewinnt immer Deutschland".

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des Trainings. Drei Stunden lang unterrichteten Meister Adalbert Wagner und Guido Blätz die ca. 50 Taekwon-Doin. Am Nachmittag trafen sich ein paar Freiwillige zu einer weiteren zweistündigen Einheit Tul mit Daniel Schmidt. Gegen Abend versuchten sich dann viele an anderen Sportarten. Ganz besonders hoch im Kurs stand dabei die Frisbee.

Das Abschlusstraining am Sonntag Vormittag forderte noch einmal viel von den Teilnehmern ab. Da sich die Wetterlage danach zum positiven wendete, konnten wieder einige schöne Fotos in Aktion erstellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an die ITF-BY für diese sehr schöne, lehrreiche und spaßige Veranstaltung!